So funktioniert's

Geld verdienen mit auf CoinPot basierenden Cryptofaucets

Viele der zuverlässigen Faucets nutzen den 'CoinPot' zur direkten Auszahlung deiner kostenlos gesammelten Bitcoins.

Schritt 1: Coinpot Account erstellen

Gehe auf http://coinpot.co/ und erstelle dort dein eigenen Account. Dort musst du lediglich eine E-Mail Adresse angeben und dein eigenes Passwort festlegen. Nach Abschluss der Registrierung, kannst du dich bei CoinPot einloggen.

CoinPot ermöglicht dir nun das sammeln folgender Kryptowährungen: Bitcoin, Bitcoin Cash, Dogecoin, Litecoin und Dash.

Schritt 2: Bei einem Cryptofaucet anmelden

Tipp: Nutze für alle Accounts die gleiche E-Mail Adresse.

Die Cryptofaucets nutzen die E-Mail Adresse eures CoinPot Accounts, um die Zuordnung herzustellen.

Suche dir oben in der Liste einen Cryptofaucet aus, welcher mit dem 'Coinpot' Icon markiert wurde.

Nutze die in Schritt 1 verwendete E-Mail Adresse um dich bei diesem Faucet zu registrieren.

Schritt 3: Crypto kostenlos erhalten

In der Regel findest du auf der folgenden Seite des Faucet-Anbieters eine auffällige Schaltfläche mit der Aufschrift 'Claim'. Einfach auf die Schaltfläche klicken - eventuell muss eine kleine Aufgabe (Captcha) gelöst werden - und schon hast du deine ersten kostenlosen Bitcoins (SAT) erhalten.

Diesen Prozess kannst du nun nach einer kurzen Wartezeit wiederholen. Je nach Faucet kann die Wartezeit variieren. Der jeweilige Kontostand auf 'Coinpot' wird direkt aktualisiert, sodass du stets nachvollziehen kannst, wieviel du schon gesammelt hast.

Schritt 4: Auszahlung

Das gute an CoinPot ist die Möglichkeit, die gesammelten Coins direkt in andere unterstützte Kryptowährungen zu tauschen.

Auszahlungen an bekannte Wallet-Anbieter wie Coinbase sind kostenlos möglich. Für alle anderen Auszahlungen sind die Transaktionsgebühren ebenso überschaubar und da die Transaktionen nicht Prozentual berechnet werden, kann es Sinn machen die verschiedenen gesammelten Währungen zu einer zu vereienen und anschließend eine einmalige Transaktion tätigen.

 

Geld verdienen mit Cryptofaucets

Diese Faucets arbeiten in der Regel mit systeminternen Wallet, welche mit einer eigenen Wallet verknüpft wird. Die Auszahlung erfolgt nicht direkt auf die eigene Wallet, sondern muss manuell angestoßen werden.

Schritt 1: Eigene Wallet erstellen

Bei Cryptofaucets, die nicht auf 'CoinPot' basieren, musst du eine eigene Wallet-Adresse hinterlegen.

Mit CoinPot lässt sich ebenfalls eine 'Deposit Adress' generieren. Wenn du bei CoinPot angemeldet bist, kannst du dies hier aufrufen.

Schritt 2: Bei einem Cryptofaucet anmelden

Suche dir oben in der Liste einen Cryptofaucet aus, welcher mit dem grauen 'Eigene Wallet' Icon markiert wurde und folge die jeweiligen Registrieungsanweisungenm, um deine Anmeldung abzuschließen.

Schritt 3: Crypto kostenlos erhalten

Du findest nach der Anmeldung eine auffällige Schaltfläche mit der Aufschrift 'Claim', oder ähnliches. Mit einem Klick auf dieser Schaltfläche - gegebenfalls muss zuvor eine Captcha gelöst werden - wird dir der aktuelle Prämienbetrag ausgezahlt.

Je nach Faucetanbieter, kannst du nach einer bestimmten Wartezeit diesen Schritt wiederholen.

Schritt 4: Auszahlung

Anders als bei den auf CoinPot Kryptofaucets, werden deine gesammelten Coins in der systeminternen Wallet gespeichert.

Du findest auf der Seite des Faucet-Anbieters zwei sehr prominent platzierte Schaltflächen mit der Aufschrift 'Deposit' bzw. 'Widthdraw'.

Mit einem Klick auf 'Withdraw' wirst du zum Formular weitergeleitet mit dem du eine Auszahlung deiner Coins anstoßen kannst.

Du kannst die bei der Registrierung hinterlegten Wallet-ID, jederzeit in den Profil-Einstellungen ändern.

Hinweis: Beachte vor der Auszahlung stehts die aktuellen Transaktionsgebühren. Diese können je nach Andrang und Kurs der Währung variieren.